Willy_Fleckhaus________Design__Revolte__Regenbogen.jpg
Borek_Sipek______Anton_Corbijn.jpg
Daniel_Schwartz_De_Glacierum_Natura.jpg

Spannendes im Ausstellungsherbst

Kunst, Natur und Medien sind die Themen der aktuellen Ausstellungstipps. In Prag wird der Glaskünstler Borek Sípek geehrt, in Hamburg werden Gletscher-Schönheiten bewundert, und in Köln gedenkt man des legendären

KÖLN: LEGENDE WILLY FLECKHAUS

Sein Editorial Design prägte Leitmedien der Nachkriegszeit: Willy Fleckhaus wurde als Gestalter des legendären Jugendmagazins „twen“ berühmt. Das erste deutsche Zeitgeist-Magazin konterkarierte traditionelle redaktionelle Darstellungsformen, provozierte und prägte gleichzeitig die deutsche Nachkriegsgeneration. Die Ausstellung „Willy Fleckhaus – Design, Revolte, Regenbogen“ läuft bis zum 11. Dezember im Kölner Museum für Angewandte Kunst (MAKK). www.museenkoeln.de


PRAG: MULTITALENT BOREK SÍPEK

Kunstvolle Objekte aus Glas waren das Markenzeichen des in diesem Jahr verstorbenen tschechischen Künstlers, Designers und Architekten Borek Sípek (geb. 1949). In Zusammenarbeit mit driade widmet sich die Prager Galerie Portheimka noch bis zum 16. Oktober dem Werk des Gestalters, dessen Formensprache auch Stühle, Teppiche und weitere Objekte der Marke prägte. www.galerieportheimka.cz


HAMBURG: NATURFOTOGRAFIE VON DANIEL SCHWARTZ

Die Natur der Gletscher erkundete der Fotograf Daniel Schwartz in der Schweiz, in Pakistan, Peru und Uganda. An den langsam schwindenden Eisströmen ist die Entwicklung des Weltklimas ablesbar: Für Daniel Schwartz sind Gletscher Erinnerungsorte und Zukunftsschauplätze zugleich. Zu sehen ist seine Ausstellung „De glacierum natura“ bis 12. Oktober im Hamburger USM Showroom. www.usm.com

Zurück
Alle Anzeigen
Weiter
We use cookies in order to improve your surfing experience. If you stay on the website, you accept the cookie policy.
Please wait