08_VitraMuseum_Girard_DesignersUniverse_high.jpg
01_VitraMuseum_Girard_Designersuniverse_high.jpg
02_VitraMuseum_Girard_DesignersUniverse_high.jpg
03_VitraMuseum_Girard_DesignersUniverse_high.jpg
04_VitraMuseum_Girard_DesignersUniverse_high.jpg
05_VitraMuseum_Girard_DesignersUniverse_high.jpg
06_VitraMuseum_Girard_DesignersUniverse_high.jpg
07_VitraMuseum_Girard_DesignersUniverse_high.jpg
09_VitraMuseum_Girard_DesignersUniverse_high.jpg
10_VitraMuseum_Girard_Designers_Universe.jpg
11_ADAM_Art_und_Design_Atomium_Museum__Ausstellung_Eames_und_Hollywood_PresseUK.jpg
12_ADAM_Art_und_Design_Atomium_Museum__Ausstellung_Eames_und_Hollywood.jpg
13_ADAM_Art_und_Design_Atomium_Museum__Ausstellung_Eames_und_Hollywood.jpg
14_Miyake_exhibition_flyer_the_national_Art_Center_Tokyo.jpg

Vordenker und Visionäre aus Mode, Fotografie und Design

Auf Billy Wilders Hollywood-Sets vergaß Charles Eames seine Möbel und widmete sich mit der Kamera den Leinwand-Idolen. Japan verneigt sich vor dem Lebenswerk Yssey Miyakes, und der amerikanische Designer Alexander Girard ist bis Januar 2017 Star des Vitra Design Museums.

Weil am Rhein:

Alexander Girard. A Designer’s Universe

Ausstellungsdauer: bis 29. Januar 2017

Vitra Design Museum


Alexander Girard (1907-1993) gehört zu den bedeutendsten Innenarchitekten und Textildesignern des letzten Jahrhunderts. Seine farbigen, ornamentalen und volkskunstnahen Arbeiten prägten das amerikanische Design der Nachkriegszeit. Das Vitra Design Museum präsentiert die erste große Girard-Retrospektive mit einer noch nie gezeigten Vielfalt von Möbeln, Textilien, Kleinobjekten, Interieurs, privaten Dokumenten und Zeichnungen.

www.design-museum.de



Brüssel:

Eames & Hollywood

Ausstellungsdauer: bis 4. September 2016

ADAM Art & Design Atomium Museum


Ihre Berühmtheit verdanken Charles und Ray Eames vor allem ihrer Arbeit als Möbeldesigner und Namensgeber des legendären „Eames Chair”. Weniger bekannt sind ihre fotografischen Werke – ihr Nachlass umfasst immerhin 750.000 Bilder. Die Ausstellung präsentiert die aus 233 Fotos bestehende Serie „Movie-Set”, die Charles Eames bei Dreharbeiten seines Freundes Billy Wilder aufnahm: spannende Blicke hinter die Kulissen und Begegnungen mit Leinwand-Ikonen wie Audrey Hepburn, Kirk Douglas oder Humphrey Bogart.

www.adamuseum.be



Tokio:

The Work of Miyake Issey

Ausstellungsdauer: bis 13. Juni 2016

The National Art Center Tokyo


Der Mythos des Künstlers und Modedesigners Issey Miyake liegt nicht zuletzt an seinem Interesse an der Zukunft. Futuristische Entwürfe wurden sein Markenzeichen, legendär seine Stoffe in Falten. Seit der Gründung des Miyake Design Studios im Jahr 1970 kreierte er nicht nur Mode, sondern entwickelte auch Stoffe und Texturen, die sein Verständnis von der Beziehung des Körpers zur Kleidung abbilden. Dieser kreative Prozess bildet den Schwerpunkt der Ausstellung.

www.nact.jp

Zurück
Alle Anzeigen
Weiter
Wir verwenden Cookies, um Ihr Surferlebnis zu verbessern. Wenn Sie weiter auf unserer Seite surfen, akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung.
Bitte warten