Thonet_S_830_Linon_Photo_Credit_A_Hatzius.jpg
Thonet_Linon_cantilever_1.jpg
Thonet_Linon_cantilever_2.jpg
Thonet_Oligo_KUULA_white.jpg
Thonet_S_650_Kuula_Photo_Credit_A_Hatzius.jpg
Thonet_Stehleuchte_LUM_50_three_colors.jpg

Thonet strahlt heller

Die neuen Leuchten von Thonet spielen mit der eigenen Firmentradition: Die Pendelleuchte Linon zeigt Umrisse oder Tupfen, die an das Flechtgewebe der Bugholz- und Stahlrohrklassiker erinnern. Verweise, die Spaß machen!

Thonet-Möbel möchten nicht länger alleine bei Ihnen einziehen: Sie bringen 2015 neue Leuchten mit, die sie ins rechte Licht rücken. Wie die Tischleuchte Kuula. Der Name kommt aus dem Finnischen und bedeutet „Kugel“. Das filigrane und minimalistische Rund scheint über dem Sockel zu schweben. Inspiriert ist der Entwurf von nordeuropäischen Fensterbankleuchten, zugleich verströmt er die Aura zeitloser Bauhaus-Gestaltung.


Kuula nutzt neueste technische Möglichkeiten


Energieeffiziente LED sorgen mit einer beachtlichen Lichtleistung von 1000 Lumen für angenehmes warmweißes Licht. Die Muster auf den Schirmen der neuen Pendelleuchte Linon haben ihren Ursprung direkt im Thonet-Design: Sie sind vom Wiener Geflecht (Modell Wickerwork) und der Silhouette des Freischwingers (Modell Cantilever) inspiriert. Die Muster werden mittels Handsiebdruckverfahren auf das feine biologische Leinen gedruckt.

Auch die neue Stehleuchte Lum 50 spielt mit der Stahlrohr-Tradition von Thonet und kommt in klarer, reduzierter Form daher. Die 50 Zentimeter hohe Lese- und Arbeitsleuchte hat zudem einen technischen Clou zu bieten: Die LED lassen sich Dank eines Bewegungsmelders mit einer leichten Handbewegung ein- und ausschalten.

Zurück
Alle Anzeigen
Weiter
We use cookies in order to improve your surfing experience. If you stay on the website, you accept the cookie policy.
Please wait