07_Sekretaer_S_1200_von_Thonet.jpg
09_Sekretaer_Calamo_von_Zanotta.jpg
02_Wandsekretaer_Mamba_von_MDF_Italia.jpg
01_Wandsekretaer_Mamba_von_MDF_Italia.jpg
05_Copenhague_Desk_von_HAY.jpg
08_Sekretaer_S_1200_von_Thonet.jpg
03_Sekretaer_PS04_von_der_Mueller_Moebelfabrikation.jpg
04_Segreto__ein_Wandregal_mit_Sekretaer_von_Molteni.jpg
06_Sekretaer_HIDEsk_von_der_Mueller_Moebelfabrikation.jpg
10_Grossmann_Schreibtisch__62-er_Serie_von_Gubi.jpg

Homeoffice: Schöner Arbeiten

Das klassische Heimbüro hat ausgedient. Schicke Sekretäre machen auch im Wohn- oder Schlafzimmer eine gute Figur. Nach getaner Arbeit heißt es: Klappe zu!

Seit Tablets und Notebooks Röhrenmonitore und Desktop-PCs verdrängt haben, seit wir unsere Daten in virtuellen Clouds und nur noch selten in Aktenordnern ablegen, erlebt ein uraltes Möbelstück eine Renaissance: der Sekretär. Auf den Möbelmessen dieses Jahres, ob in Köln oder Mailand, war der kompakte, praktische Tisch allgegenwärtig. Die Hersteller präsentierten schlichte Varianten, die sich dezent ins Schlafzimmer integrieren oder im Flur ihre Ecke finden, die sich hinstellen oder aufhängen lassen. Und sie zeigten Stücke, die mit ihren edlen Hölzern und eleganten Lederbezügen Highlights im Wohnzimmer setzen.

Für Ordnung sorgen sie alle: Denn die wenigen Büromaterialien, die wir heute noch benötigen, verschwinden nach getaner Arbeit in kleinen Schubläden und Fächern oder werden kurzerhand weggeklappt. Zu den schönen Sekretären gesellen sich Stühle, denen man ihre guten ergonomischen Eigenschaften nicht ansieht. Auch sie fügen sich elegant ins Interieur ein. So machen Hausarbeiten Spaß!


Mehr über die neuen Möbel fürs Homeoffice lesen Sie im neuen Magazin. Hier kostenlos bestellen.

Zurück
Alle Anzeigen
Weiter
We use cookies in order to improve your surfing experience. If you stay on the website, you accept the cookie policy.
Please wait