+49_120918_0363_8bit.jpg
+49_120918_0387_8bit.jpg
+49_120918_0755_8bit.jpg
+49_120918_0040_8bit.jpg
+49_120918_0478_8bit.jpg
+49_120918_0153_8bit.jpg

+49 med in Berlin

Moderne Arbeitsplätze zwischen Privatsphäre und direkter Kommunikation zeichnen die Atmosphäre des Berliner Unternehmens aus.

Seit 2012 sitzt das Unternehmen +49 med in neuen Räumen am Berliner Hauptbahnhof.  +49 med unterstützt Unternehmen aus der Pharma- und Biotechbranche, Medizintechnik und Krankenkassen bei der Kommunikation mit der Zielgruppe oder bietet neue Vertriebswege an.


Das Innenarchitekturbüro Raumfreiheit zeichnet für die Planung, Umsetzung und Einrichtung verantwortlich. Eine moderne, futuristischem Formensprache mit kräftigen Farbbetonungen sind hier richtungsweisend: Grau und Weiß unterstützen die lichte und weitläufige Atmosphäre, die Farbgebung mit Fuchsia und Violett brechen die Strenge auf und verleihen den Räumen Freundlichkeit.


Großzügige Arbeitsplatzgruppen erlauben den Mitarbeitern direkte Kommunikation miteinander und gleichzeitig ist es möglich, in Ruhe für sich zu arbeiten. Dafür sorgt die Ausstattung mit dem Rossoacoutic-System CP 30 - mit der partiellen Lichtdurchlässigkeit der halbhohen Elemente, die zwischen den Arbeitsplätzen angeordnet sind, und der schallabschirmenden Eigenschaften.

„Die Paneele schaffen ein Stück Privatsphäre für jeden einzelnen Arbeitsplatz“, schildert Torsten Ohrnberger vom Mannheimer Innenarchitekturbüro Raumfreiheit, der mit seinem Team die Möbel für +49 med entworfen hat. Gleichzeitig schirmen die Rossoacoustic Desk Panels die Mitarbeiter aber nicht voneinander ab. „Sie sind lichtdurchlässig und erhalten deshalb die Blickachsen, die uns bei der Planung wichtig waren“, so Ohrnberger.


Weitere Informationen unter rosso-acoustic.com/projekte/49-med-berlin und www.plus49.de.

Zurück
Alle Anzeigen
Weiter
Wir verwenden Cookies, um Ihr Surferlebnis zu verbessern. Wenn Sie weiter auf unserer Seite surfen, akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung.
Bitte warten